Sonntag, 24. Dezember 2017
Frohe Festtage

Wieviel Engel sitzen können
auf der Spitze einer Nadel –
wolle dem dein Denken gönnen,
Leser sonder Furcht und Tadel!


«Alle!» wird’s dein Hirn durchblitzen.
«Denn die Engel sind doch Geister!
und ein ob auch noch so feister
Geist bedarf schier nichts zum Sitzen.»


Ich hingegen stell den Satz auf
Keiner! – Denn die nie Erspähten
können einzig nehmen Platz auf
geistlichen Lokalitäten.


Christian Morgenstern


Wieviele Engel haben auf einer Nadelspitze Platz? Ob Thomas von Aquin oder ein anderer Scholastiker im 13. Jahrhundert tatsächlich dieser Frage nach gegangen ist, wissen wir nicht. Die Frage ist spitz ndig und eigentlich ganz unnötig. Luther hat vor 500 Jahren Kritik an der Scholastik geäussert. Nicht sonderlich wegen der Spitzfindigkeit, sondern weil die Scholastiker dem Menschen einen freien Willen zuerkannten. Die Aufklärer wiederum kritisierten, dass scholastisches Denken von zu vielen Autoritäten bestimmt wurde.

Ist das alles alter Schnee von gestern? Wir fragen uns im Alltag gelegentlich, wie nachhaltig in der Informatik gedacht wird, und welchen Anbietern wir vertrauen können. Wir lassen uns begeistern von intelligenten Systemen, die unser Leben verbessern können. Wir wissen, dass unsere Daten gesammelt werden und digitale Systeme verletzlich sind. Ist es hier unangebracht, spitzfindige Fragen zu stellen? Wer hat in der Informatik den freien Willen, und welche Autoritäten beeinflussen uns unbemerkt?

Wir sind keine Engel aber werden beflügelt von Ihren Aufträgen und sind gerne Boten neuer Technologien.

Unser Geschäft bleibt bis am 3. Januar 2018 geschlossen.
Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch!

Emanuel Huber | Alain Melgar | Marcus Bay | Denise Kernen | Patrice Begert